Glasklar > Durchsicht-Einsicht-Fernsicht

 

Glas tritt bei mir mit dem Beginn der Ausbildung zur Glasgraveurin und Glasdesignerin in Erscheinung. Im Anschluss an die Ausbildung begebe ich mich direkt in die Selbständigkeit. Begriffe wie Freiheit, Kreativität, Verwirklichung eigener Ideen oder Experimentieren mit dem Material werden umgesetzt und spiegeln sich in Schalen und Glasobjekten wieder. So wird in der Auseinandersetzung mit der Entstehung der Kunstobjekte die Arbeit im Schmelzen und Schleifen von Gläsern wichtig.   

Mit dem Wechsel zur Firma Glas Dersch GmbH (www.glasdersch.de) wird das Arbeiten auf Flachglas zur zentralen Aufgabe: Türfüllungen aus Glas, Ganzglaselemente, Gestaltung von Gläsern im religiösen Bereich und Glasdesign im öffentlichen Raum. Zu meinen Aufgabenbereichen gehört neben dem Entwerfen von Motiven auch deren Umsetzung, die vom Figürlichen bis hin zur freien kreativen Gestaltung reicht. Hierbei kommen unterschiedliche Veredelungstechniken zum Einsatz, wie z.B. Fusing- sprich Schmelzen von Glas -, Malerei, Sandstrahlung und Gravur.  

 

 

 

 

 

 

Wenn Glas von Licht durchflutet wird, werden Transparenz, Form und Farbe in meinem Arbeiten sichtbar. Das Spiel von  Licht und Schatten, Bewegung und Veränderung, spontanem und bewusstem Experimentieren lässt genau die Lebendigkeit aufkommen, die den ursprünglichen Gedanken weiterentwickelt und mir damit neue Wege eröffnet.  Aus diesem kreativen Impuls entstehen meine Glasobjekte  –  weg von Zweck und Perfektion, ein Eintauchen in jenes Material, das uns im Alltäglichen scheinbar so vertraut begegnet: von Licht durchflutet und dennoch ständig im Fluss.

 

 

 

 

© ANJA LISTL 2017